Home  
 

Home  Termine  Veröffentlichungen  Presse  Kontakt

     
       
       
 
Veröffentlichte Kurzgeschichten und Romane Autorin Martina Fiess
   
   

... frisch gedruckten Buches, das ich gleich zum ersten Mal aufschlagen werde.

Romane

Tod am Bärensee
Emons Juni 2016
 
Endlich: Ein neuer Fall für Bea Pelzer!
 
So schnell hatte Bea Pelzer ein Wiedersehen mit Kommissar Gabriel vom Stuttgarter Dezernat für Tötungsdelikte nicht erwartet. Warum muss aber auch ausgerechnet sie über die weibliche Leiche am Bärenschlössle stolpern? Ihre Recherchen führen die schlagfertige Werberin in die Kunst- und Immobilienszene. Doch ist ihr der Mörder vielleicht näher, als sie ahnt?
Amüsant, temporeich, mit viel Witz und einem ganz eigenen Blick auf die Landeshauptstadt.

ISBN 978-3954518159, Broschur; 10,90 €
 

Tod in der Markthalle
Emons April 2014
 
Der 4. Fall für Bea Pelzer. Bea Pelzer traut ihren Augen nicht, als Agenturchef Hohlberg seinen neuen Geschäftspartner vorstellt: Peter Herzog ist ihr Vater, der die Familie vor über 20 Jahren verlassen hat. Doch viel Zeit für Persönliches bleibt nicht, denn beim Jubiläumsevent in der Stuttgarter Markthalle wird Hohlberg ermordet und der Verdacht fällt schnell auf Peter Herzog. Auf der Suche nach dem wahren Täter kommt Bea einem verhängnisvollen Geheimnis auf die Spur und gerät selbst in tödliche Gefahr. Ein unterhaltsamer, psychologisch raffinierter Stuttgart-Krimi aus der Werbeszene.

ISBN 978-3954512553, Broschur; 9,90 €
 

Tod in Degerloch
Emons 2010
 
Bea Pelzer erbt ein altes Haus von ihrer Lieblingstante Fanny, dem schwarzen Schaf der Familie. Kaum entdeckt die Werberin bei Gartenarbeiten Knochen und ein wertvolles Medaillon, wird sie bedroht und ein Unbekannter versucht einzubrechen. Statt die Polizei zu rufen, beginnt Bea selbst zu ermitteln. Denn auf einem alten Familienfoto trägt ihre Tante genau dieses Medaillon. Schnell stellt sich heraus, dass die Knochen von einem menschlichen Skelett stammen. Auf dem Dachboden entdeckt Bea eine heiße Spur: eine Pistole und Liebesbriefe eines Nachbarn, der spurlos verschwand. Hat der attraktive Alex, der heftig mit ihr flirtet, etwas damit zu tun? Und was verschweigt ihre Mutter? Als Bea auf ein blutiges Familiengeheimnis stößt, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Mord geschieht – und Bea gerät in die Schusslinie eines skrupellosen Verbrechers.

ISBN 978-3-89705-707-4, Broschur; 9,00 €
 

Tanz mit dem Tod
Emons 2007
 
"Mit dem Stuttgart-Krimi "Tanz mit dem Tod" hat Martina Fiess ein spannendes und zugleich höchst unterhaltsames Buch geschrieben, das nicht mit bissigen Seitenhieben auf die Werbebranche spart und mit viel Lokalkolorit angereichert ist." PRINZ Stuttgart 12/2007
 
"Interessantes und komplexes Konzept." Krimi-Couch
 
Bea ist völlig pleite, als sie endlich die ersehnte zweite Chance bekommt und eine Werbekampagne für eine aufstrebende Partnervermittlung realisieren soll. Doch die Kampagne steht unter keinem guten Stern, denn eine heiße Spur führt die Soko im Fall des Neckarmörders direkt in die Partnervermittlung. Auch in Beas Privatleben geht es turbulent zu. Ihr Exfreund Teddy startet eine Charme-Offensive und buhlt mit einem Rivalen um ihr Herz. Kurze Zeit später wird erneut eine Tote am Neckar gefunden: eine Mitarbeiterin der Agentur. Die Kripo konzentriert ihre Ermittlungen auf die Agentur und Teddy als Hauptverdächtigen. Enttäuscht stürzt sich Bea in eine Affäre – bis ihre beste Freundin nach einem Date in der Partnervermittlung spurlos verschwindet. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
ISBN 3-89705-521-6, Broschur; 9,00 €
Hinweis: Dieser Krimi ist vergriffen. Sie können ihn gern direkt bei der Autorin bestellen – auf Wunsch mit persönlicher Widmung. E-Mail genügt!
 

Tödlich schön
Emons 2006

Endlich bekommt die Werbetexterin Bea Pelzer die Chance, allen zu zeigen, was sie kann. Aber ihre erste eigene Werbekampagne droht ein Fiasko zu werden, denn nach dem Shooting begeht das Model Selbstmord. Als der Presse Fotos von der toten Schönen zugespielt werden, stürzen sich die Medien auf die Story. Um diese Publicity und den Medien-rummel um die Sensationsstory zu nutzen, soll Bea die Kampagne rasch realisieren. Doch bald kommt ihr der Tod des Models wie ein blutiger Werbefeldzug vor:Ob Agentur, Kunde, Fotograf oder das neue Fotomodell - Jeder scheint davon zu profitieren. Auch Beas Verlobter Georg. Langsam keimt in Bea ein schrecklicher Verdacht: War es etwa gar kein Selbstmord? Musste das Model sterben, damit die Kampagne ein Erfolg wird? Verzweifelt macht sich Bea auf die Suche nach der Wahrheit. Doch die ist schwer zu finden in einer Welt, in der die Wirklichkeit per Mausklick manipuliert wird und nur der schöne Schein zählt. ISBN 3-89705-436-1, Broschur; 9,00 €
Hinweis: Dieser Krimi ist vergriffen. Sie können ihn gern direkt bei der Autorin bestellen – auf Wunsch mit persönlicher Widmung. E-Mail genügt!

"Tödlich schön ist flott und locker geschrieben. Wer die Werbebranche und die Stadt Stuttgart nur ein wenig kennt, wird seinen Spaß an den zum Teil überspitzten Beschreibungen haben. Man spürt deutlich, dass die Autorin in ihrem Krimi eine Welt beschreibt, in der sie selbst auch zu Hause ist ... durch die witzige Schreibe macht es einfach Spaß, den Krimi in einem Rutsch zu lesen."
Staatsanzeiger Baden-Württemberg/bwheute.de, 12.9.2006
 
"Martina Fiess schreibt packend, treibt die Handlung flott voran, nimmt den Leser von Beginn an mit in eine treffliche Milieuschilderung und in ein aktuelles Geschehen. Ein gelungenes Werk, das unterhaltsam und spannend ist."
Cannstatter Zeitung, 21.5.2006
 
"Tödlich schön verbindet Nervenkitzel mit Beziehungsdrama und Gefühlskino."
Stuttgarter Nachrichten, 14.6.2006
 
"Eine raffiniert gestrickte Krimihandlung mit ironischer Distanz erzählt."
Esslinger Zeitung, 21.6.2006

 
Herausgeberin

Bis zum letzten Tropfen. Anthologie

Bis zum letzten Tropfen. Mörderische Weinkrimis.
Emons 2010 (Co-Hrsg. Silvija Hinzmann)

Deutsche Weine und deutsche Krimiautorinnen und Krimiautoren – eine Cuvée der Extraklasse

Im Wein liegt die Wahrheit – und die ist mitunter lebensgefährlich. So wird aus manchem Weinkeller schnell die letzte Ruhestätte, eine Verkostung zur Henkersmahlzeit und ein Weinberg zum Schauplatz eines mörderischen Winzerkriegs. Mit dem passenden Glas Wein mundet diese genussvolle Lesereise an bekannte Wein-Tatorte wie Pfalz, Kaiserstuhl, Mosel, Mittelrhein, Saale-Unstrut, Franken, Württemberg und an exotische Anbaugebiete wie Nordfriesland noch besser.

Weinkrimis mit Prädikat für jeden Geschmack servieren Ulf Annel, Matthias Biskupek, Wolfgang Burger, Horst Eckert, Martina Fiess, Monika Geier, Brigitte Glaser, Carsten Sebastian Henn, Elisabeth Herrmann, Silvija Hinzmann, Thomas Hoeth, Regine Kölpin, Tatjana Kruse, Christine Lehmann, Ulla Lessmann, Hannes Nygaard, Heidi Rehn, Britt Reißmann und Nina Schindler.
Emons 2010. ISBN 978-3-89705-765-4, 9,90 Euro

Meine Krimigeschichte Das achte Weltwunder am Neckar spielt in der berühmten Lage Cannstatter Zuckerle.

 

Nur Bacchus war Zeuge. Mörderische Weinkrimis
Emons 2006 (Co-Hrsg. Britt Reißmann)

Im Wein liegt die Wahrheit ... doch manchmal muss man über Leichen gehen, bevor sie ans Tageslicht kommt. Gehaltvoll, süffig und garantiert blutig im Abgang sind diese siebzehn unterhaltsamen Kurzkrimis, die bekannte Autorinnen wie Susanne Mischke, Monika Geier, Madeleine Giese, Eva Klingler und Christine Lehmann zur Verkostung reichen. So hat die Weindiät einer übergewichtigen Opernsängerin ungeahnt kriminelle Folgen, bei einem Önologen-kongress fließt reichlich rote Flüssigkeit, die definitiv kein Rotwein ist, ein zwanzig Jahre im Stadtpark vergrabener edler Tropfen macht aus Freunden Todfeinde, und eine romantische Weinprobe zu zweit entwickelt sich zum tödlichen Duell.

Weinkrimis mit Prädikat - da ist für jeden Gaumen garantiert das Richtige dabei!

Munden wird Ihnen sicher auch mein Kurzkrimi "Das verhängnisvolle Video", der von erpresserischen Machenschaften und Intrigen bei der Wahl zur Weinkönigin in einem fiktiven, dafür umso lebensechteren Städtchen an der Badischen Weinstraße erzählt.

"Spannung, Furcht und Rebensaft, lustvoll serviert."
Neckar-Zaber Rundschau, Nov. 2006

"Die Geschichten sind überwiegend heiter und kurzweilig, gewürzt mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors. In manchen kann man ohne belehrenden Ton auch etwas über Weine und Wein- wirtschaft erfahren. Im Vordergrund steht aber immer der Krimi-Spaß. - Gerne empfohlen!"
ekz Informationsdienst 2/2007

 
Veröffentlichte Krimigeschichten

Himmelfahrtskommando
in der Anthologie Die 13 Gebote
Hrsg. Veit Müller, Oertel+Spörer Verlag, Reutlingen
Dezember 2014, 12,95 Euro, ISBN 978-3886273690

Die 13 Gebote. Anthologie
 
Ein Ausflug in den Tod. Anthologie

Liebestod auf Burg Teck
in der Anthologie Ein Ausflug in den Tod
Hrsg. Veit Müller, Oertel+Spörer Verlag, Reutlingen
Dezember 2013, 11,95 Euro, ISBN 978-3-88627-351-5

 

Ein Cocktail für meine Leiche
in der Anthologie Leblos unterm Tresen. Kurzkrimis zwischen Neckar und Bodensee.
Hrsg. Veit Müller, Oertel+Spörer Verlag, Reutlingen
Dezember 2012, 11,95 Euro, ISBN 978-3-88627-944-9

Leblos unterm Tresen. Kurzkrimis zwischen Neckar und Bodensee. Anthologie
 
Herrgotts Bscheißerle

Luise und die Heslacher Panther
in der Anthologie Herrgotts Bscheißerle. Kulinarische Kriminalgeschichten aus Schwaben.
Hrsg. Silvija Hinzmann, Ariadne im Argument Verlag
Hamburg 2011, 11 Euro, ISBN 9783867541961

 

Das achte Weltwunder am Neckar
in der Anthologie Bis zum letzten Tropfen. Mörderische Weinkrimis.
Hrsg. Martina Fiess und Silvija Hinzmann, Emons-Verlag Köln
2010, 9,90 Euro, ISBN 978-3-89705-765-4

Bis zum letzten Tropfen. Anthologie
 
Schlaf in tödlicher Ruh

Kleine Fische leben länger
in der Anthologie Schlaf in tödlicher Ruh. Weihnachtliche Kriminalgeschichten.
Ausgewählt von Carolin Bunk und Hans Sarkowic,
Insel Verlag, Frankfurt/M. u. Leipzig 2008, 7,50 Euro,
ISBN 978-3-458-35082-8
Kriminalgeschichten von Dorothy L. Sayers, Hakan Nesser, Edgar Wallace, Val McDermid, Susanne Mischke u.a.

 

Wer nicht mit der Zeit geht
in der Anthologie Mörderisches Ländle.
Hrsg. Gudrun Weitbrecht, Theiss Verlag 2008, 12 Euro, ISBN 380-622-2150

Mörderisches Ländle
 
A Schwob, a Mord?

Vollmond über Stuttgart
in der Anthologie A Schwob, a Mord?
Hrsg. Lisa Kuppler, Argument Verlag Hamburg,
2008, 9,90 Euro, ISBN 386-754-1787

 

Der Esslinger Maultaschenkrieg
in der Anthologie Tödliche Kehrwoche.
Hrsg. Gudrun Weitbrecht, Theiss Verlag 2007

 

Auf der Jagd nach Goethes Geheimrezept
in der Anthologie Mord zwischen Klüeß und Knölla,
Hütes und Hebes. Kulinarische Kurzkrimis aus Thüringen
.
Hrsg. Ruth Borcherding-Witzke, Silvija Hinzmann, Mitteldeutscher Verlag 2007

 

Teehaus-Blues
in der Juni-Ausgabe 2006 des Stadtmagazins lift in der Rubrik 200-Wörter-Roman

 

Der letzte Elfmeter
in der Anthologie Tödlichs Blechle. Hrsg. Lisa Kuppler, Ariadne im Argument Verlag, 2006

 
 

Küche, Keulchen, Karabiner
in: Mörderisch legger! Kulinarische Kurzkrimis aus Sachsen. Hrsg. Ruth Borcherding-Witzke und Silvija Hinzmann. Mitteldeutscher Verlag 2006

 

Der schöne Giovanni
in der Anthologie Tatort Stuttgart. Hrsg. Tatjana Kruse, Vertigo 2005

 
 

Nackte Tatsachen
in: Dennoch liebe ich dich. Mörderische Kurzgeschichten. Hrsg. Juliane Göttinger. Gipfelbuchverlag 2005

 

Wer nicht hören will
in: Mord isch hald a Gschäft. Hrsg. Lisa Kuppler. Argument Verlag mit Ariadne 2004

 
 

Am Anfang war das Wort
in: Tatort Kanzel. 24 Kirchenkrimis. Hrsg. Billie Rubin und Tatjana Kruse. Friedrich Wittig Verlag 2004

 

Kleine Fische leben länger
in: Schlaf in himmlicher Ruh. 24 Morde bis Weihnachten. Hrsg. Belinda Rodik und Reinhard Rael Wissdorf, Friedrich Wittig Verlag 2003

 
 

Grüne Träume
in: Crime Session. E-Book. Wortwelten Verlag 2003

 

Frauensolidarität
in: Teuflische Nachbarn. Mordgeschichten von nebenan. Hrsg. Ingrid Schmitz und Ina Coelen. Scherz Verlag 2001

 
 

Frauensolidarität
als Gewinner-Beitrag im Rahmen eines Wettbewerbs ebenfalls veröffentlicht in: Das Verbrechen lauert überall. "Briefe aus Mosbach" und andere Bluttaten. Verlag der Criminale 2001

 

Schwarze Ritter küsst man nicht
in: Greifenstein. Mordgeschichten aus dem Burghotel. Hrsg. Annelie von Könemann und Tatjana Kruse, KBV 2001

 
 
   
   

© Martina Fiess 2005-2015 | Kontakt | Impressum